Situation prekär

Migranten reisen per Zug via Österreich in Schweiz

Vorarlberg
18.11.2021 06:30

In der Ostschweiz, genauer am Bahnhof Buchs, werden in jüngster Vergangenheit mehr und mehr illegal Einreisende registriert. Die Männer, viele noch in jugendlichem Alter, stammen aus Afghanistan und reisen per Bahn über Österreich in die Eidgenossenschaft ein - um innerhalb von 24 Stunden unterzutauchen.

Die Migranten aus Afghanistan kommen per Zug aus Wien oder Bukarest ins Land und stellen die Schweizer Behörden vor neue Herausforderungen. Weil die Anzahl der illegal Einreisenden in den vergangenen Wochen stark angestiegen ist, übersteigt der behördliche Aufwand mittlerweile die Ressourcen vor Ort.

Am nächsten Tag verschwunden
Betreten die Männer Schweizer Boden, werden sie erst einmal in mehrere Gruppen eingeteilt - je nachdem, ob sie über oder unter 14 Jahre alt sind oder ob sie ein Asylansuchen stellen oder nicht. Weil die Beamten aber mit der Arbeit nicht mehr nachkommen, werden viele Migranten in eine Unterkunft in Wil gebracht. Dort aber sind sie am nächsten Tag meist nicht mehr auffindbar.

Die meisten reisen nach Frankreich oder Großbritannien weiter. Um der Situation besser Herr zu werden, sollen die Abläufe nun optimiert werden - zudem laufen Gespräche mit Wien.

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Vorarlberg Wetter
9° / 21°
wolkig
10° / 26°
wolkig
9° / 24°
wolkig
9° / 24°
wolkig



Kostenlose Spiele