17.11.2021 06:33 |

Hochbetrieb an Grenze

Mehrere Aufgriffe: Flüchtlinge trotzen der Kälte

Trotz der sinkenden Temperaturen reißt die Zahl der Aufgriffe an der burgenländisch-ungarischen Grenze weiterhin nicht ab. Gestern wurden wieder etliche junge Männer von Polizisten und Bundesheersoldaten angehalten.

Bis nahe dem Gefrierpunkt sinken des Nachts mittlerweile die Temperaturen. Die Kälte hält die Flüchtlinge aber nicht davon ab, weiterhin die beschwerliche Reise nach Österreich zu wagen. Erschöpft, durchnässt, fröstelnd und wegen der feuchten Erde dreckverschmiert tauchen die meist jungen Männer in den grenznahen Gemeinden auf. So auch am Dienstag.

Zahlreiche Aufgriffe an mehreren Standorten
17 Migranten wurden in den Morgenstunden von Passanten gesichtet, als sie in Großpetersdorf umherirrten. Die 16 Afghanen und ein Inder wurden anschließend von der Polizei angehalten. Im nur wenige Kilometer entfernten Rechnitz kam es ebenfalls zu Aufgriffen. Bürger hatten mehrere Migranten bemerkt.

Die verständigten Polizeibeamten fanden vier Türken, einen Iraker sowie sechs Afghanen vor. Weitere Aufgriffe gab es außerdem im Bezirk Oberpullendorf. Die Migranten suchten um Asyl an. Sie wurden aus Kapazitätsgründen mit einem Bus zu einer Erstaufnahmestelle nach Kärnten gebracht.

Christoph Miehl
Christoph Miehl
Christian Schulter
Christian Schulter
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 09. Dezember 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
-0° / 0°
starker Schneefall
-0° / -0°
Schneefall
-1° / 0°
starker Schneefall
-0° / -0°
starker Schneefall
-1° / -0°
starker Schneefall
(Bild: Krone KREATIV)