15.11.2021 06:32 |

Acht Wehren im Einsatz

Wirtschaftsgebäude bei Brückl stand in Vollbrand!

Ein Großeinsatz der Feuerwehren war in der Nacht auf Montag in der Nähe von Brückl notwendig: Ein Wirtschaftsgebäude in Eppersdorf stand in Vollbrand, insgesamt kämpften acht Feuerwehren gegen die Flammen.

Kurz nach 22.30 Uhr schrillten am Sonntag die Alarmglocken bei der Freiwilligen Feuerwehr Brückl: Die Einsatzkräfte wurden zu einem Brandeinsatz nach Eppersdorf gerufen.

Dort stand ein Wirtschaftsgebäude bereits in Vollbrand: „Bereits bei der Anfahrt haben wir den Feuerschein gesehen und gleich die anderen Wehren alarmiert“, erklärt Einsatzleiter Andreas Nuart.

Im Einsatz standen:

  • FF Brückl
  • FF St. Filippen
  • FF Pischeldorf
  • FF Klein St. Veit
  • FF St. Michael ob der Gurk
  • FF Poggersdorf
  • Feuerwehr Völkermarkt mit Drehleiter
  • Feuerwehr St. Veit mit Drehleiter

Durch das rasche und intensive Eingreifen der Löschkräfte konnte bereits wenige Stunden später - gegen 1 Uhr am Montag - „Brand aus“ gegeben werden. Sieben der acht alarmierten Feuerwehren rückten wieder ein - die Freiwillige Feuerwehr St. Filippen hielt noch die ganze Nacht Brandwache.

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)