Berglandmilch baut aus

Innviertel wird immer mehr zur Käse-Hochburg

„Es ist wahnsinnig turbulent“ - so beschreibt Berglandmilch-Chef Josef Braunshofer die aktuellen Herausforderungen. Hohe Gaspreise, Unsicherheiten bei Verpackungen: All das kostet Nerven und Geld. Trotzdem gibt die Molkerei bei Investitionen Vollgas - auch in Geinberg und Feldkirchen bei Mattighofen.

In Wörgl ging zuletzt eine Anlage in Betrieb, damit nach Milch auch Joghurt im Mehrwegglas abgefüllt werden kann. In Voitsberg wird im April 2022 der dritte Glas-Standort der Berglandmilch in Betrieb genommen. Doch nicht nur auf der Verpackungsseite tut sich bei Österreichs größter Molkerei viel - auch in der Produktion gibt das von Josef Braunshofer geführte Unternehmen Gas.

So wurde in Geinberg, wo hauptsächlich Käse geschnitten und verpackt wird, in dieser Woche eine weitere Reibkäse-Linie hochgefahren. „Wir leisten hier der Nachfrage Folge“, sagt Braunshofer. In den Lockdown-Phasen haben die Österreicher Reibkäse für sich entdeckt: ob für Pizza, Aufläufe, Spätzle oder Nudelgerichte.

„Der Bedarf ist nicht abgerissen“, so der 58-Jährige. Bevor die Nachfrage im Winter und Richtung Weihnachten wieder anzieht, wurde die Zeit genutzt, um die Arbeiten in Geinberg zu realisieren.

Doppelt so viel Mozzarella
Auch in Feldkirchen bei Mattighofen blieb die Berglandmilch nicht untätig. Ende Oktober wurde die Mozzarella-Kapazität verdoppelt, von zwei auf vier Anlagen. „Wir haben dazu am Gelände massive Renovierungsarbeiten vorgenommen“, sagt Braunshofer.

Barbara Kneidinger
Barbara Kneidinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 30. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)