Spanier aufgewühlt

Wurde Messi von Kumpel Pique „verraten“?

In der Sportwelt sorgt die Schlagzeile gerade für mächtig Wirbel. Es geht um die womöglich in die Brüche gehende (oder schon gegangene) Freundschaft zwischen Superstar Lionel Messi und seinen ehemaligen Barca-Spezi Gerard Pique. Letzterer soll „La Pulga“ nicht weniger als „verraten“ haben, so das Wording in den nicht nur spanischen Medien.

„Jetzt weiß Lionel Messi, welcher ehemalige Mannschaftskollege vom FC Barcelona ihn vor seinem Wechsel zu PSG verraten hat“, titelt etwa das Sportportal „forbes.com“. Hintergrund: Luis Mascaro, Chefredakteur der spanischen Zeitung „Sport“, hatte in einem Radio-Interview erklärt: „Messi weiß, dass Pique Präsident Joan Laporta sagte, es würde nichts Schlimmes passieren, wenn Messi den Klub verlässt.“ Ist das wirklich als Verrat zu verstehen? Hat Pique Messi gleichsam loswerden wollen und dem damaligen Präsidenten Messis Abgang nahegelegt? Mehr Informationen sind (derzeit) nicht überliefert - was die internationale Presse nicht daran hindert, eine Riesen-Causa daraus zu machen.

Messi nennt Pique nicht
Vor diesem Hintergrund mutet freilich nicht uninteressant an, wie Messi antwortete, als er unlängst in einem Interview gefragt wurde, mit welchen ehemaligen Barca-Kumpels er noch Kontakt habe. Messi nannte namentlich Sergio Agüero, Sergio Busquets und Jordi Alba. Und eben nicht Pique. Ein Statement gibt‘s von beiden Herrschaften nicht, einschlägige Schlagzeilen haufenweise.

Messi wegen Laporta verschnupft
Auch zwischen Laporta und Messi dürfte es - unabhängig von der Pique-Causa - Unstimmigkeiten geben. Der Barca-Boss hatte im Oktober gemeint, er hätte darauf gehofft, dass Messi womöglich gratis für Barca spielen würde. Darauf reagierte der argentinische Zauberdribbler verschnupft. Er, Messi, hätte um die Hälfte seiner Gage gespielt, um bleiben zu können. Und er wäre auch bereit gewesen, „dem Klub noch weiter zu helfen“. Nur: „Niemand hat mich gebeten, kostenlos zu spielen.“

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)