27.10.2021 12:27 |

Nach „Pokémon Go“

„Pikmin Bloom“ soll Mobile-Gamern Beine machen

Spaziergänge angenehmer und unterhaltsamer zu machen - dieses Ziel haben sich „Pokémon Go“-Entwickler Niantic und Nintendo mit ihrem neuesten Smartphone-Spiel „Pikmin Bloom“ gesetzt. Je mehr sich Nutzer der zunächst nur in Australien und Singapur verfügbaren App bewegen, desto mehr der winzigen Wesen können sie „züchten“, sich mit ihnen anfreunden und zu ihren Wegbegleitern machen. Am Ende des Tages können zurückgelegte Strecken mit Fotos und Notizen versehen und in einem virtuellen Tagebuch gespeichert werden.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)