26.10.2021 08:57 |

Projekte bald prämiert

Energieautarke Alm und artgemäße Tierhaltung

Im Gail- und Drautal: Landwirtschaftskammer und Almwirtschaftsverein prämieren am Donnerstag nachhaltige, innovative und zukunftsweisende Projekte im Bereich der Almwirtschaft. Unter den elf eingereichten Projekten sind auch die Photovoltaik-Inselanlage auf der Hermagorer Bodenalm und der Betrieb von Michael Stocker, der mit hochwertigem Fleisch vom Almlamm und -kalb punktet.

Die Agrargemeinschaft „Nachbarschaft Hermagor“ hat auf der 315 Hektar großen Bodenalm im Naturpark Weißensee eine moderne Photovoltaik-Inselanlage installiert und so einen wertvollen Beitrag für die Umwelt geleistet. Die Anlage mit Speicher und dachintegrierten PV-Modulen wurden auf dem Stallgebäude angebracht und versorgt die Käserei mit dem herrlichen Bodenalmkäse sowie das Almgasthaus mit Strom.

Mit Eigenmitteln finanziert
Durch die Umstellung auf erneuerbaren Sonnenstrom wurden CO2-Verbrauch und Lärmemission eingestellt. Die Investition wurde aus Eigenmitteln finanziert. Geräte wie Rasentrimmer oder Motorsäge wurden zudem durch elektrische ersetzt.

Verwertung des natürlichen Potenzials
Eine Balance zwischen zeitintensiver und natürlicher Tierhaltung sowie Erlössicherung hat Michael Stocker durch Bewirtschaftung und Verwertung des „natürlichen Potenzials“ der Hassler Alm bei Steinfeld gefunden.

Zitat Icon

Meine Tiere kommen im Mai auf die Alm und ernähren sich von den wertvollen Kräutern und Gräsern. Die Kälber und Lämmer bekommen die Milch ihrer Mütter.

Michael Stocker

Almböden genutzt und erhalten
Das hochwertige Fleisch vom Almlamm und Almkalb etablierte sich in der gehobenen Gastronomie und bietet eine Chance für tierische Lebensmittel im höheren Preissegment. Zudem werden Almböden genutzt und erhalten.

Claudia Fischer
Claudia Fischer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 08. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)