Weihnachten mit Corona

Advent in City: Was stattfindet - und was nicht

Der Countdown bis Weihnachten läuft. Die gute Nachricht: Der Christkindlmarkt vor dem Rathaus findet statt - die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Silvester in der City ist allerdings bereits abgesagt.

Punsch, Kekse und heiße Maroni – die Vorbereitungen auf die Adventzeit laufen bereits. Die gute Nachricht zuerst: Der Weihnachtstraum vor dem Amtsstuben des Wiener Bürgermeisters findet heuer wieder statt.

Um mehr Bewegungsfreiraum für die Besucher des beliebten Christkindlmarktes zu schaffen, wird dieses Jahr die Eisfläche in der linken Hälfte des Rathausparks nicht aufgebaut. Stattdessen verwandelt sich der gesamte Park in eine zauberhafte glitzernde Weihnachtswelt, die ihre Gäste von 12. November bis 26. Dezember zum Träumen einlädt.

Fakten

3,5 Millionen Besucher zählte der Wiener Christkindlmarkt vor dem Rathaus, bevor uns Corona einen Strich durch die Rechnung machte.


Besucher können durch den Krippenpfad schlendern oder einen Fotostopp unter dem Mistelportal oder beim romantischen Bussiplatz einlegen. Und unter dem Herzerlbaum werden sich wie alle Jahre wieder verliebte Paare ewige Treue schwören. In Spitzenzeiten hat der Christkindlmarkt 3,5 Millionen Gäste aus dem In- und Ausland angelockt. Und nun zur schlechten Nachricht.

Silvesterpfad legt erneut eine Pause ein
Mit Sonntag ist jedoch klar: Für den Silvesterpfad, der in der Vergangenheit bis zu 700.000 Menschen anlockte, gibt es jetzt schon eine klare Absage. Bereits 2020 fiel die Partymeile in der Innenstadt Pandemie-bedingt aus. „Aufgrund der nach wie vor volatilen Infektionslage ist es leider auch in diesem Jahr nicht möglich, einen Event dieser Art und Größe unter lückenloser Einhaltung der geltenden Auflagen und 3G-Kontrollen zu organisieren“, erklärt der Veranstalter Stadt Wien Marketing.

Im Vergleich: Silvester 2019 und 2020 in der Innenstadt

Eistraum ab 19. Jänner
Dafür könnte ein anderes Winterhighlight stattfinden. Läuft alles nach Plan, wird ab 19. Jänner 2022 der Wiener Eistraum in seiner ganzen Pracht erstrahlen und den Rathausplatz bis einschließlich 6. März einmal mehr in Wiens größte Eislandschaft verwandelt wird.

Martina Münzer-Greier
Martina Münzer-Greier
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 29. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)