22.10.2021 13:30 |

48 Pädagogen infiziert

Höchststand an positiv getesteten Lehrern in Wien

Im Gegensatz zu anderen Bundesländern wie etwa Salzburg ist es in Wien diese Woche zu keinem dramatischen Anstieg an positiv ausgefallenen Schülertestungen gekommen: 480 infizierte Kinder sind zwar um 114 mehr als in der Vorwoche, entsprechen aber in etwa dem Durchschnittswert seit Schulstart. Anders verhält es sich mit den Pädagogen. Hier wurde diese Woche ein Rekord an positiven Proben herausgezogen. 

48 Wiener Lehrer entpuppten sich diese Woche als Corona-positiv. Das sind um mehr als ein Viertel mehr als in der Vorwoche. „Der festzustellende Anstieg an Infektionen in Schulen war angesichts der in der Gesamtbevölkerung ebenfalls steigenden Infektionszahlen erwartbar“, analysierte Wiens Vizebürgermeister und Bildungsstadtrat Christoph Wiederkehr die neuen Daten. „Jetzt haben sich sowohl die Wiener Schüler als auch das gesamte Schulpersonal ein paar Tage Herbstferien redlich verdient.“

Wien setzt weiterhin auf PCR-Tests an Schulen
Nach den Ferien setzt Wien weiterhin auf PCR-Tests, um dafür sorgen, einen guten Überblick der Infektionen zu haben und Infektionsketten durchbrechen zu können. „Außerdem werden wir weiterhin mit niederschwelligen Angeboten versuchen, Jugendliche von der Sinnhaftigkeit der Impfung zu überzeugen.“

20 Prozent der Erkrankungen treffen Kinder unter 14
Wie wichtig diese ist, zeigen die aktuellen Infektionszahlen in Österreich. Laut Innenministerium sind die Sechs- bis 15-Jährigen mit 3065 Fällen innerhalb der letzten sieben Tage die am meisten von Corona-Infektionen betroffene Altersgruppe. 20,2 Prozent aller Fälle treffen demnach aktuell Kinder unter 14 Jahren. 

Anja Richter
Anja Richter
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 28. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)