22.10.2021 13:22 |

2,5G-Regel bleibt

Uni Wien wieder ohne Beschränkungen im Hörsaal

Die Universität Wien lockert ab kommendem Montag die Corona-Beschränkungen für den Lehrbetrieb. Die Platzbeschränkungen für den Präsenzbetrieb werden aufgehoben - derzeit werden die Plätze nur im Schachbrettmuster belegt, sodass rund jeder zweite frei bleibt. Außerdem ist ab Montag die FFP2-Maske am Sitzplatz im Hör- bzw. Lesesaal bzw. in den PC-Räumen nicht mehr verpflichtend, sondern nur mehr empfohlen. Derzeit darf sie nur für Redebeiträge abgenommen werden. Unverändert weiter gilt die 2,5G-Regel.

Für die Teilnahme am Lehr- und Prüfungsbetrieb müssen Studenten geimpft, genesen oder PCR-getestet sein. Aufrecht bleibt die FFP2-Maskenpflicht in den öffentlich zugänglichen Innenräumen wie etwa Gängen, Student Spaces bzw. am Weg vom bzw. zum Sitzplatz im Hörsaal, kündigte die Uni auf ihrer Website an.

Es werden auch grundsätzlich keine Online-Lehrveranstaltungen in Richtung Präsenzbetrieb verschoben. Jene Vorlesungen und Seminare, die in digitaler Form angekündigt waren, werden auch weiter digital durchgeführt, hieß es gegenüber der APA.

Verärgerung wegen später Bekanntgabe der Impfquote
Das Studienjahr hatte aufgrund der Corona-Pandemie erneut mit Einschränkungen begonnen. Anfang Oktober hatte Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) Zahlen der Statistik Austria vorgelegt, wonach mit Stand Ende August rund 80 Prozent der Studierenden bereits vollständig geimpft waren. Diese Quote dürfte sich mittlerweile weiter erhöht haben. Die Universitätenkonferenz zeigte sich wegen der späten Bekanntgabe verärgert: Hätte man von der hohen Impfrate früher gewusst, hätte man das Semester anders planen können.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 01. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)