Zufallsfund

Porsche lag wochenlang in Wassergraben, Lenker tot

Vorarlberg
21.10.2021 17:41

Einen grausigen Fund machte ein Mitarbeiter der Straßenmeisterei Gottmadingen (Deutschland) nahe der Grenze zu Vorarlberg: In einem Wasserbecken entdeckte der Mann einen vor Wochen verunfallten Porsche - der Fahrer befand sich noch in dem Wrack. Es ist ein 44-jähriger Mann, der seit geraumer Zeit vermisst wurde.

In einem Rückhaltebecken nahe der Bundesstraße 34 im Landkreis Konstanz hatte der Mitarbeiter der Straßenmeisterei den Porsche gefunden.

Als die Feuerwehr das Auto aus dem Wasser barg, kam auch die Leiche in dem Wrack zum Vorschein. Dabei dürfte es sich um einen 44-jährigen Mann aus dem Bodenseekreis handeln, der seit Wochen vermisst wird.

An Verletzungen gestorben
Die Polizei geht derzeit von einem Unfall aus. Wann sich das tragische Ereignis genau zugetragen hat, ist noch nicht bekannt. Der Mann dürfte mit seinem Wagen von der Fahrbahn abgekommen, den Hang hinabgerutscht und rückwärts in das Rückhaltebecken gestürzt sein.

Die Beamten gehen davon aus, dass der Fahrer in seinem Wrack an den Verletzungen durch den Unfall gestorben ist. 

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Vorarlberg Wetter
9° / 18°
stark bewölkt
10° / 21°
bedeckt
11° / 20°
bedeckt
10° / 21°
bedeckt



Kostenlose Spiele