20.10.2021 07:57 |

„Niemals vorhergesagt“

US-Experte Fauci von Pandemie-Ausmaß überrascht

Dass „viel Ärger“ bevorstehe, habe er gewusst. Doch der berühmte US-Immunologe Anthony Fauci hätte nicht gedacht, „dass die Pandemie so schlimm wird“, wie er nun sagte. Der 80-Jährige wurde eigenen Worten zufolge vom Ausmaß der Corona-Krise selbst überrascht.

„Es wurde viel schlimmer, als ich es je vorhergesagt hätte“, meinte Fauci, der nach Donald Trump nun auch den amtierenden US-Präsidenten Joe Biden in Fragen rund um Corona berät, am Dienstagabend bei einer Gala der New Yorker Historical Society.

„Nicht in meinen verrücktesten und pessimistischsten Träumen“
Dass in den USA mehr als 700.000 Menschen und weltweit mehrere Millionen nach einer Infektion mit dem Virus sterben würden, hätte er zu Beginn der Pandemie nicht gedacht. „In meinen verrücktesten und pessimistischsten Träumen hätte ich das niemals so vorhergesagt.“

Hillary Clinton ist Preisträgerin früherer Jahre
Fauci wurde bei der Gala für seine Verdienste um das amerikanische Gesundheitswesen mit dem „History Maker Award“ ausgezeichnet. „Amerikas Arzt“ habe nicht erst während der Pandemie „Historisches“ geleistet, sagte die Vorsitzende des Museumskuratoriums, Pam Schafler, zur Begründung. Fauci war per Livestream zugeschaltet, alle Gäste der Veranstaltung in dem Museum am Central Park in Manhattan mussten Impfungen und negative Corona-Tests vorweisen. Zu den Preisträgern früherer Jahre gehören unter anderem die ehemalige US-Außenministerin Hillary Clinton und der einstige New Yorker Polizeichef William Bratton.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).