Vollbrand

30 Wachteln starben bei Brand eines Hühnerstalls

Beim Brand eines Hühnerstalls sind in der Nacht auf Sonntag in der Gemeinde Ampflwang rund 30 Wachteln verendet. Das Objekt sei innerhalb kürzester Zeit im Vollbrand gestanden. Warum es zum Feuer kam, steht noch nicht fest.

Am Sonntag brach aus bisher unbekannter Ursache gegen 2.40 Uhr in einem Hühnerstall in der Gemeinde Ampflwang ein Brand aus. Das Objekt stand innerhalb kürzester Zeit im Vollbrand und konnte durch die Feuerwehren Ampflwang, Schlagen und Aigen gelöscht werden. Ein Übergreifen der Flammen auf Nebengebäude erfolgte nicht. Im Hühnerstall befanden sich circa 30 Wachteln, welche durch das Feuer verendeten.

Keine Personen verletzt
Die angrenzende Garage, das Garagendach und eine Gartenlaube des Nachbargrundstückes wurden beschädigt. Personen wurden nicht verletzt, die Schadenshöhe ist unbekannt. Zur Klärung der Brandursache werden am 10. Oktober weitere Erhebungen geführt.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)