Versicherungsschutz

Hagel und Heimwerker-Boom bringen Aufträge

Die wachsende Zahl an Wetter-Extremen schlagen sich auch bei der Wiener Städtischen nieder. Fast 39 Millionen Euro überwies der Versicherer heuer allein in Oberösterreich schon für Unwetterschäden. Neben Hagel und Co. befeuert der Heimwerker-Boom die Nachfrage nach Schutzprodukten.

Von einem „herausfordernden Schadensjahr“ spricht mit Günther Erhartmaier der Oberösterreich-Chef der Wiener Städtischen. Exakt 38,9 Millionen Euro überwies der Versicherer in unserem Bundesland heuer für Schäden nach Unwettern, Starkregen oder Hagel. Der höchste Einzelschaden belief sich auf mehr als eine Million Euro. „Dabei gibt’s immer öfter Schäden an Stellen, wo Menschen zuvor noch nie Wasser gesehen haben - das hat etwas mit der Bodenversiegelung zu tun“, sagt Erhartmaier.

Die Wetterextreme hinterließen nicht nur eine Spur der Verwüstung, sondern befeuern auch die Nachfrage nach Schutzprodukten. Im Kfz-Bereich fallen wieder mehr Entscheidungen zugunsten von Kasko-Versicherungen, stellt Erhartmaier fest. Dazu kommt der Heimwerkboom in den Lockdown-Phasen, der nun viele unter Zugzwang bringt.

70 neue Mitarbeiter bis Mitte 2022
„Da wurde oft einiges dazu gebaut, es kommt zu Wertsteigerungen, die auch durch die Versicherung abgedeckt werden sollen“, so Erhartmaier. Die Wiener Städtische beschäftigt in Oberösterreich aktuell 340 Mitarbeiter. Weil ein Generationswechsel ansteht, läuft die Personalsuche auf Hochtouren: 70 neue Beschäftigte sollen bis Mitte 2022 an Bord geholt werden.

Barbara Kneidinger
Barbara Kneidinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 27. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)