04.10.2021 06:00 |

Manuel Rubey:

„Wir haben uns auf den Sonntagsbraten geeinigt“

Als Vegetarierin gibt die Tochter von Manuel Rubey den Speiseplan vor. Wenn Fleisch, dann nur aus Österreich, sagt der Schauspieler.

„Krone“: Bio aus dem Ausland oder konventionell aus Österreich: Zu welchem Produkt greifen Sie und warum?
Manuel Rubey: Eine schwierige Frage. Im Zweifelsfall greife ich aber wohl eher zu konventionell aus dem Inland. Weil das Bioprodukt muss aus dem Ausland ja auch zu uns transportiert werden, und das kostet bekanntlich auch Energie.

Wie viele Lebensmittel landen bei Ihnen im Müll und wie vermeiden Sie Abfälle?
Wir versuchen uns Essenspläne für die Familie zu machen. Am Sonntag für die kommende Woche. Das gelingt mal besser, mal schlechter. Ich habe von meinem Freund Rajko ein super bosnisches Rezept. Satarasch – Essensreste mundgerecht schneiden und bereitstellen: Gemüse, Fleisch, Käse etc. Knoblauch und Zwiebel hacken und rösten, dann die Reste dazu und zwei Eier drüber geben. Mit frischen Kräutern servieren. Ist nachhaltig und schmeckt immer anders.

Welche Produkte kommen bei Ihnen ausschließlich aus Österreich auf den Tisch?
Fleisch und Fisch.

Bei welchen Produkten spielt die Herkunft für Sie weniger eine Rolle?
Bei zuckerhaltigen Produkten, weil da der Erwerb sowieso schon mit Scham verbunden ist (lacht). Aber ganz im Ernst: Ich versuche mich, so gut es geht, bei allen Produkten, die ich kaufe, zu informieren.

Wie oft pro Woche steht bei Ihnen Fleisch auf dem Speiseplan?
Die Tochter ist Vegetarierin, weil sie, zu Recht, sagt, dass es so nicht weitergehen kann. Wir haben uns auf den guten alten Sonntagsbraten geeinigt. Also für den Rest der Familie gibt es einmal pro Woche Fleisch.

Schnelle Pizza
Die schnellste Pizza, die Manuel Rubey kennt:

  • 600 Gramm Dinkelmehl
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 2 Esslöffel Öl
  • Salz

Schnell mit 300 Milliliter lauwarmen Wasser vermischen und kneten. Ausrollen und mit allem belegen, worauf man gerade Lust hat, oder was halt im Kühlschrank ist. Ca. 8 Minuten bei 250 Grad in den Ofen. Fertig.

 Kronen Zeitung
Kronen Zeitung
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 22. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)