02.10.2021 09:42 |

Anstieg durch Delta

Weltweit schon mehr als fünf Millionen Corona-Tote

Weltweit haben die Covid-19-Todesfälle nun die Grenze von fünf Millionen überschritten. Das ergab eine Reuters-Zählung auf Basis offizieller Daten. Die Delta-Variante verursachte einen sprunghaften Anstieg der Todesopfer, vor allem unter ungeimpften Menschen. Allein in den USA sind mittlerweile bereits mehr als 700.000 Menschen nach einer Infektion mit SARS-CoV-2 gestorben (Video oben).

Laut der Analyse der Nachrichtenagentur Reuters dauerte es fast ein Jahr, bis die Zahl der Covid-19-Toten 2,5 Millionen erreichte. Die nächsten 2,5 Millionen Todesfälle wurden dagegen innerhalb von nur 236 Tagen verzeichnet. Mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung hat noch keine einzige Dosis eines Impfstoffs erhalten.

Mehr als 700.000 Covid-Tote in den USA
In den USA sind seit Beginn der Pandemie mehr als 700.000 Menschen nach einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 gestorben. Das geht aus am Freitagabend veröffentlichten Daten der Universität Johns Hopkins in Baltimore hervor.

Mitte Juni hatte die Zahl der Toten in den USA die Marke von 600.000 überschritten. Das Land war zuletzt sehr heftig von der Delta-Variante betroffen, besonders die südlichen US-Bundesstaaten. Aktuell gehen die Fallzahlen aber langsam wieder zurück.

Impfkampagne läuft nur noch schleppend
Die Impfkampagne war in den USA gut gestartet - kommt mittlerweile aber nur noch recht schleppend voran. Bisher sind in den USA erst 55,7 Prozent der rund 330 Millionen Menschen vollständig geimpft. US-Präsident Joe Biden hatte zuletzt auf eine weitgehende Impfpflicht für Arbeitnehmer gesetzt. Pro Tag sterben aktuell deutlich mehr als tausend Menschen in den USA infolge einer Corona-Infektion. Auch diese Zahl ist aber mittlerweile wieder rückläufig.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).