18.03.2011 19:54 |

Nach Raubüberfall

Alarmpaket auf der Flucht in Favoriten explodiert

Eine Volksbank in der Quellenstraße 123 in Favoriten ist am Freitag Schauplatz eines bewaffneten Raubüberfalls geworden. Das dem Täter untergejubelte Alarmpaket dürfte auf der Flucht explodiert sein. Zeugen beobachteten, dass der Mann einen Plastikbeutel fallen ließ, nachdem roter Rauch daraus entwichen war.

Gegen 11.50 Uhr betrat der Maskierte die Bank und bedrohte einen 27-jährigen Angestellten mit einer schwarzen Faustfeuerwaffe. Im Wiener Dialekt forderte der Mann Bargeld und hielt dem Bankmitarbeiter ein weißes Plastiksackerl entgegen, berichtete die Polizei am Freitagabend.

"Runter! Runter! Geld her!
Der 27-Jährige erwiderte dem Täter, dass bei diesem Schalter keine Bargeldausgabe möglich sei. Woraufhin der Bewaffnete zur Hauptkasse rannte und an die Glasscheibe klopfte. Mit den Worten "Runter! Runter! Geld her!", forderte er neuerlich Bares. Der 22-jährige Kassier kniete sich nieder und hob seine Hände. Er öffnete die Kassenlade, aus der der Unbekannte Scheine entnahm. Anschließend rannte dieser in Richtung Viktor-Adler-Platz davon. Verletzt wurde niemand.

Täterbeschreibung
Der Täter ist zwischen 1,75 und 1,80 Meter groß, von schlanker Statur und sprach Deutsch mit ostösterreichischem Dialekt. Bekleidet war der Mann mit einer blauen Hose, schwarzer Kapuzenjacke, schwarzen Schuhen und dunklen Handschuhen. Zur Maskierung diente ihm eine Latexmaske, die ein männliches Gesicht darstellt.

Hinweise werden vom Landeskriminalamt unter der Telefonnummer 01/31310-33800 entgegengenommen!

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 19. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)