23.09.2021 10:50 |

Kalsdorf sucht Trainer

Erst noch Salzburg genießen - dann Rücktritt

Die Amtszeit von Kalsdorf-Trainer Jörg Schirgi ist vorbei. Wie der Trainer des steirischen Regionalligisten nach dem Cup-Aus in Salzburg bekannt gab, steht er nicht mehr weiter als Coach zur Verfügung. Für Schirgi waren „unterschiedliche Ansichten zwischen Vorstand und Trainerteam“ der Grund. Am Freitag (19.30) gastiert Kasldorf im Krone-TV-Spiel beim FC Wels.

Die Cup-Partie auf der großen Salzburger Bühne hätten sich Schirgi und sein Trainerteam „noch voll verdient“. Mit dem 0:8 hätte der Rücktritt auch nichts zu tun. „Die Mannschaft hat alles gegeben.“ Die Ergebnisse in der Regionalliga dürften Schirgi zuletzt allerdings auch nicht wirklich in die Karten gespielt haben. Vor allem in der heimischen Arena hagelte es in letzter Zeit Niederlagen, vier in Serie. Dabei gelang den Schirgi-Mannen in vier Heimpartien nicht einmal ein Tor.

 Steirerkrone
Steirerkrone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 27. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)