20.09.2021 18:52 |

65 Intensivbetten voll

Corona: Wien verschiebt planbare Operationen

In Wien hat die Auslastung der Intensivbetten einen weiteren kritischen Punkt erreicht. So werden bereits erste Operationen verschoben und auch die Ordensspitäler übernehmen wieder Covid-Patienten. Am Dienstag wird die Stadtregierung wieder über die Corona-Maßnahmen beraten, eine Verschärfung steht im Raum. 

Bei den Covid-Normalbetten sind laut Gesundheitsverbund 167 belegt, das sind vier mehr als noch am Wochenende. 17 Personen werden zudem mit Post-Covid-Symptomen betreut. An die Höchstwerte der vergangene Monate reichen die Zahlen noch nicht heran, auch die Kapazitäten sind noch nicht ausgereizt. Insgesamt stünden 150 Intensivbetten für Betroffene bereit - inklusive jene für High-Flow-Sauerstofftherapie, die sich zum Teil auch auf Normalstationen befinden.

Planbare Operationen verschoben
Aber der Anstieg hat bereits Auswirkungen: In den Krankenhäusern werden planbare Operationen bereits zum Teil verschoben. Dies geschehe nach Absprache mit Patienten, wie ein Sprecher der APA am Montag erläuterte. Dramatisch sei die Situation noch nicht, wie betont wird. Es sei keinesfalls so, dass dringende OPs in großer Zahl verschoben werden müssten. Gemäß geltendem Stufenplan wurden jedoch bereits auch wieder die Ordens- bzw. Privatspitäler einbezogen. Diese öffneten etwa erneut Covid-Stationen.

Welche Corona-Maßnahmen in Wien künftig gelten werden, wird am Dienstag entschieden. Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) berät sich wieder mit einem Team aus Fachleuten. Möglich ist, dass er danach weitere Verschärfungen verkündet.

Kommen weitere Verschärfungen?
Aktuell gibt es bereits Maßnahmen, die über die Verordnung des Bundes hinausgehen. In Wien ist etwa in allen Geschäften eine Maske Vorschrift, allerdings reicht für Geimpfte und Genesene abseits von Geschäften des täglichen Bedarfs - dort braucht man allgemein FFP2 - ein einfacher Mund-Nasen-Schutz. PCR-Tests sind in Wien zudem inzwischen nur mehr 48 und nicht mehr 72 Stunden gültig.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 18. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: zVg; Krone Kreativ)