20.09.2021 15:01 |

Naht Comeback?

Roger Federer: „Das Schlimmste ist hinter mir“

Roger Federer hat am Montag im Rahmen eines Sponsorentermins in Zürich ein Update zu seinem Gesundheitszustand nach der dritten Knieoperation gegeben. Es gehe ihm eigentlich sehr gut, sagte der 40-jährige Basler gegenüber der deutschen Nachrichtenagentur SID. „Die Reha geht Schritt für Schritt vorwärts. Das Schlimmste ist schon hinter mir. Ich freue mich auf alles, was jetzt noch auf mich zukommt.“

Wenn man von einer Verletzung zurückkomme, sei der nächste Tag immer der bessere, meinte Federer mit einem Schmunzeln. Mental sei der erneute Wiederaufbau kein Problem.

„Ich hoffe, dass ich so schnell wie möglich wieder ins Konditionstraining und auf den Platz kann“, so Federer: „Aber dafür braucht es schon noch ein wenig Geduld.“

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 20. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)