17.09.2021 18:59 |

„Am Ohr verletzt“

Bohlen (67) im Spital: Operation nach Tauchunfall

Der deutsche Musiker Dieter Bohlen hat sich nach einem Tauchunfall ins Krankenhaus begeben müssen. „Ich habe mich am Ohr verletzt und musste leider operiert werden. Aber jetzt ist alles top“, gab der 67-Jährige am Freitag in einem Video auf Instagram bekannt. 

Auf dem veröffentlichten Beitrag ist Bohlen mit einem Verband an seinem rechten Ohr in einem Krankenhausbett in Hamburg zu sehen. Der Musiker ist nach der OP offensichtlich wieder bei bester Laune. 

„Ich hör‘ wie ein Adler“
Sorgen müsse man sich jedenfalls nicht machen. „Ich hör‘ wie ein Adler“, so der Pop-Titan.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 28. Oktober 2021
Wetter Symbol