31.08.2021 19:06 |

Letzter Trailer

Bond hat jetzt wirklich „Keine Zeit zu sterben“

Zwei neue Trailer (die deutsche Version sehen Sie oben) für den kommenden James-Bond-Film „Keine Zeit zu sterben“ („No Time To Die“) haben am Dienstag bei Fans im Internet für Vorfreude gesorgt. Nach mehreren Verschiebungen soll der mit Spannung erwartete Agententhriller mit Daniel Craig in der Hauptrolle am 30. September endlich in die österreichischen Kinos kommen. Er ist eine direkte Fortsetzung des Vorgängerfilms „Spectre“ (2015).

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die beiden unterschiedlichen, rund zweieinhalbminütigen Clips wurden zunächst am Dienstag auf dem offiziellen 007-YouTube-Kanal veröffentlicht. Der US-Trailer (siehe unten) beginnt mit Ausschnitten aus Craigs erstem Bond-Einsatz „Casino Royale“ von 2006 und den drei darauffolgenden Filmen. Schließlich sind auch einige Szenen aus „Keine Zeit zu sterben“ zu sehen.

In der internationalen Version (siehe Video ganz oben), die nur aus Szenen des neuen Actionthrillers besteht, ist unter anderem Waffenmeister Q (Ben Whishaw) zu sehen, der sich bei Bond beklagt: „Kann ich bitte wenigstens einen schönen Abend haben, bevor die Welt explodiert?“

In dem Video „Being James Bond“ (siehe unten) gibt es zudem noch einen Rückblick auf die Bond-Zeit von Daniel Craig mit einigen spannenden Blicken hinter die Kulissen.

„Keine Zeit zu sterben“ ist das fünfte 007-Abenteuer mit Craig in der Hauptrolle. Für den 53-Jährigen soll es endgültig der letzte Einsatz als britischer Geheimagent sein.

Der 25. James-Bond-Film hatte ursprünglich schon im Oktober 2019 in die Kinos kommen sollen. Wegen des Regisseurwechsels von Danny Boyle zu Cary Joji Fukunaga und des Ausbruchs der Corona-Pandemie wurde der Starttermin aber mehrfach verschoben.

Bond will doch bloß seinen Ruhestand genießen
Im Finale für Daniel Craig hat James Bond seine Lizenz zum Töten im Auftrag des britischen Geheimdienstes abgegeben und genießt seinen Ruhestand in Jamaika. Die friedliche Zeit nimmt ein unerwartetes Ende, als sein alter CIA-Kollege Felix Leiter (Jeffrey Wright) auftaucht und ihn um Hilfe bittet. Ein bedeutender Wissenschaftler ist entführt worden und muss so schnell wie möglich gefunden werden.

Was als simple Rettungsmission beginnt, erreicht bald einen bedrohlichen Wendepunkt, denn Bond kommt einem geheimnisvollen Gegenspieler auf die Spur, der im Besitz einer brandgefährlichen neuen Technologie ist ...

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 16. August 2022
Wetter Symbol