Favoriten holt auf

Geimpfte: Diese Wiener Bezirke hinken nach

Wien
30.08.2021 09:00

Die Inzidenzen steigen weiter, ganz im Gegensatz zu den Impfungen. Wien ist im Bundesländervergleich nur im Mittelfeld. Vor allem einzelne Bezirke stehen ganz unten im Ranking. Umso überraschender, dass in einem davon, nämlich Favoriten, in dieser Woche österreichweit mit rund 6000 die meisten Stiche gesetzt wurden.

Der Schulbeginn und die kalte Jahreszeit werden die Inzidenzen weiter in die Höhe treiben. Die Stadt ruft also vehement zum Impfen auf. Und mit der Taktik, mit den „Jaukerln“ zu den Menschen zu kommen, hatte sie sogar im 10. Bezirk Erfolg. Dieser liegt zwar nach wie vor auf dem letzten Platz, was die Zahl der Vollimmunisierten betrifft, konnte in dieser Woche mit sieben Prozent bei den Erststichen aber den höchsten Zuwachs in ganz Österreich verzeichnen.

Trotzdem zeigt die Statistik klar, dass in jenen Bezirken, in denen der Migrantenanteil höher ist, die Impfquoten niedriger sind. So zählen neben Favoriten die Brigittenau, Simmering und Meidling sowie der 15. und 16. Bezirk zu den Schlusslichtern.

Das neue Angebot mit den Impfungen in den Supermärkten startete daher an drei Standorten, die sich in solchen Bezirken befinden. Es wurden Rewe-Filialen im 10., 11. und 20. Bezirk ausgewählt. Seit Mittwoch wurden dort 743 Personen immunisiert. 376 Stiche davon entfallen auf die Filiale im 20. Bezirk. Bei den Impfstopps vor den Moscheen konnten 308 Personen erreicht werden.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele