Dritter Todesfall

Motorradfahrer verstarb noch an der Unfallstelle

Burgenland
16.08.2021 10:24

Am Wochenende verunglückten drei Menschen bei Verkehrsunfällen im Burgenland tödlich. Nach den Unglücken in Rechnitz und Steinfurt prallte ein Motorradfahrer in Kittsee mit dem Kopf gegen einen Pkw und starb noch an der Unfallstelle. 

Der 54-jährige Mann fuhr mit seinem Motorrad auf der B50 von Kittsee kommend Richtung Berg. Er überholte und dürfte dabei zu spät erkannt haben, dass ein weiteres Fahrzeug abbiegen wollte. 

Vom Bike geschleudert
Der Motorradfahrer bremste zwar noch ab, wurde aber vorneüber vom Bike geschleudert und prallte mit dem Kopf gegen das Heck des vor ihm stehenden Autos. 

Obwohl sofort Erste Hilfe geleistet wurde, verstarb der Lenker noch an der Unfallstelle. 

 Kronen Zeitung
Kronen Zeitung
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Burgenland Wetter
16° / 23°
starker Regen
12° / 27°
bedeckt
13° / 22°
starker Regen
14° / 22°
starke Regenschauer
13° / 23°
bedeckt



Kostenlose Spiele