14.08.2021 11:49 |

Weniger Tiere

Biologische Station Illmitz erforscht Vögel

Das Neusiedler-See-Gebiet ist geprägt durch eine Vielfalt seltener Lebensräume und eine artenreiche Flora und Fauna. Im Interreg-Projekt Vogelwarte 2 wurden Informationen über das Zugverhalten, die Populationsdynamik und die Habitatsnutzung von Schilfvögeln, Wasservögeln und Limikolen gesammelt.

Die Biologische Station Illmitz, der Nationalpark auf burgenländischer und ungarischer Seite sowie der Wassercluster Lunz waren an den Forschungen beteiligt.

Vögel als Forschungsobjekte
In einem großen Teil der Studie ging es um Vögel – so wurden zum Beispiel Graugänse genau beobachtet. Über einen Zeitraum von drei Jahren wurden sie beringt und gezählt, 17 Tiere wurden besendert.

Vogelberingung auf der Station
Wesentlicher Bestandteil der Vogelforschung ist auch die Beringungsstation auf der Biologischen Station, die es bereits seit den 1970er-Jahren gibt. Von Anfang Juli bis Ende Oktober werden Vögel gefangen, beringt und vermessen.

Weniger Schilfvögel
So kann man Rückschlüsse auf das Zugverhalten ziehen. Das Projekt Vogelwarte 2 hat auf jeden Fall ergeben, dass der Bestand der Schilfvögel signifikant zurückgegangen ist.

Einige Faktoren
Das ist einigen Faktoren geschuldet. So könnte es im Brutgebiet etwa nicht genug Nahrung oder zu wenig Wasser gegeben haben.

Messsonden installiert
Während des Projektes wurden auch 12 Messsonden installiert, die meteorologische Daten und Umweltdaten sammeln. Auch hier möchte man erforschen, wie Änderungen, etwa des Wasserstandes, mit der Entwicklung der Vogelpopulation zusammenhängen.

Charlotte Barbara Titz
Charlotte Barbara Titz
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 21. September 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
11° / 17°
bedeckt
10° / 16°
stark bewölkt
9° / 16°
stark bewölkt
10° / 17°
wolkig
10° / 16°
stark bewölkt