09.08.2021 14:20 |

Historisches Silber

Griechenland-Wasserballer spenden Olympia-Prämie

Die griechischen Wasserballer erreichten zum ersten Mal in der Geschichte des Landes eine Medaille bei Olympia. Die Hälfte ihrer Prämie spendeten sie jedoch gleich an die Opfer des Feuer-Infernos.

Die griechischen Wasserballer reagierten auf die verheerenden Waldbrände in ihrer Heimat mit einer rührenden Geste: Die sonst finanziell nicht gerade auf dem Niveau der Fußballer stehenden Sportler entschieden sich, die Hälfte ihrer Prämie für das gestern erkämpfte Olympia-Silber zu spenden.

Vangelis Marinakis, Eigentümer des Fußball-Erstligisten Olympiakos Piräus, hatte dem Team 200.000 Euro zugesagt. Das Team wird also „nur“ 100.000 vom Großunternehmer bekommen. Im Becken waren sie zwar gestern die Verlierer gegen Serbien (10:13), aber sportlich und menschlich betrachtet sind sie große Champions.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 19. September 2021
Wetter Symbol