02.08.2021 12:19 |

Erfreuliche Bilanz

Bienenvölker in Österreich können etwas aufatmen

Österreichs Bienenwirtschaft hat sich etwas erholt. Erstmals seit den 1990er Jahren ist die Zahl der Bienenvölker wieder auf deutlich mehr als 420.000 angewachsen und die Winterverluste haben sich auf niedrigem Niveau stabilisiert. 31.923 Imker kümmern sich im Land aufopferungsvoll - und meist in ihrer Freizeit - um die für Mensch, Flora und Fauna so unverzichtbaren, kleinen Nutztiere.

Die jährliche Erhebung des Instituts für Biologie der Universität Graz zeigt, dass sich die Bienen in Österreich etwas „aufatmen“ können. Auch die Zahl der Bienenhalter steigt wieder. Demnach wurden im Jahr 2020 von 31.923 Imkern insgesamt 426.121 Bienenvölker betreut.

„Sind auf dem richtigen Weg“
„Die Natur braucht Bienen, die Landwirtschaft braucht sie auch. Die Bienen-Bilanz zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Engagierte Imker sind die Voraussetzung dafür, dass die Zahl der Bienenvölker steigt, 99 Prozent der Imker betreiben das als Hobby. Mit praxisorientierter Forschung unterstützen wir sie dabei, die Bienenvölker gesund zu erhalten und Verluste zu reduzieren. Unsere Projekte liefern wichtige Erkenntnisse zum Schutz der Honigbiene“, freut sich auch Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger.

Für die Erhebung standen 1400 Imkereien mit 30.000 Bienenvölkern zur Verfügung. Experten führen die positive Entwicklung unter anderem auf die Stabilisierung der Wintersterblichkeit zurück. Auch habe der Zulauf von Neuimkern in den letzten Jahren zu einem wahren Boom der Imkerei in Österreich geführt.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 28. September 2021
Wetter Symbol