15.07.2021 14:00 |

Rallye

Kärntner „Co“ Winter: „Auftakt sportlich abhaken“

Nach Aufregung im ersten Rallye-Lauf noch kein Sieger. Drei Kärntner Co-Piloten sind ab Freitag in Weiz am Start.

Vor einem Monat ging der erste Lauf der Rallye-Staatsmeisterschaft über die Bühne. Sieger steht bis heute keiner fest. Simon Wagner (OÖ) und Hermann Neubauer (Sbg) hatten sich nach organisatorischen Pannen und einem Abbruch nach der letzten Etappe auf einen Ex aequo-Sieg geeinigt. 

Im Nachhinein bekam Wagner (mit dem Kärntner Co-Piloten Gerald Winter) den Sieg am grünen Tisch zugesprochen. Neubauer legte Berufung ein, Entscheidung ist keine in Sicht. „Das könnte sich bis zum Schluss ziehen, dann gar nicht mehr relevant sein. Wir haben das ad acta gelegt, wollen sportlich zurückschlagen!“, so Winter.

Die Chance gibt’s dieses Wochenende in Weiz, wo Wagner/Winter im Skoda Fabia voll auf Sieg fahren werden. Auch die Ferlacher Co-Pilotin Ilka Minor und Johannes Keferböck (Skoda Fabia) hatten in Niederösterreich einen Platz verloren und Protest eingelegt. „Aus Prinzip – für uns geht’s da ja um nicht so viel“, meint Minor. 

Der Lavanttaler Jürgen Rausch greift indes nach 18 Monaten Pause wieder gemeinsam mit Günther Knobloch (St) an. Bei „Knobis“ Heimrallye soll ein Top-5-Platz her.

Stefan Plieschnig
Stefan Plieschnig
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 19. September 2021
Wetter Symbol