Polizei rüstet auf

Schnelle Reaktionskräfte beginnen ihren Dienst

Die oberösterreichische Polizei rüstet auf! Unter der Dachmarke „Schnelle Reaktionskräfte“ (SRK) sollen speziell ausgebildete Polizisten ihre „normalen“ Kollegen bei Einsätzen mit hohem Gefährdungspotenzial vor Ort unterstützen. Durch die neue Sondereinheit erhofft sich LH Thomas Stelzer (VP) noch mehr Sicherheit.

Bereits bei der Flüchtlingswelle 2015 versuchte man sich in Oberösterreich mit einer eigenen Bereitschaftseinheit. Nun, sechs Jahr später, wird die Sondereinheit „Schnelle Reaktionskräfte“ (SRK) aus dem Boden gestampft. Unter der Dachmarke SRK sollen die „Bereitschaftseinheit“, ab September, und die „Schnelle Interventionsgruppe“, ab November, ihren Dienst antreten. „Wir sorgen damit für noch mehr Sicherheit für alle Österreicher und alle die in Österreich leben“, verspricht Innenminister Karl Nehammer (ÖVP).

Zitat Icon

Der Terroranschlag in Wien hat gezeigt, dass es nötig ist, rasch Täter zu bekämpfen, die nur ein Ziel haben, nämlich andere Menschen zu töten.

Innenminister Karl Nehammer (ÖVP)

Auf ganz Österreich ausrollen
„Bei der ,Schnellen Interventionsgruppe’ werden jeweils 3-er Teams Tag und Nacht unterwegs sein. Und sollen auch als Verbindungsglied zum Einsatzkommando Cobra fungieren“, erklärt Landespolizeidirektor Andreas Pilsl. Die bedarfsbezogene Einheit soll vor allem bei Einsätzen mit hohem Gefährdungspotenzial rasch vor Ort sein und die regulären Polizisten unterstützten. In naher Zukunft soll das Projekt SRK auf ganz Österreich ausgerollt werden.

Philipp Zimmermann
Philipp Zimmermann
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 24. September 2021
Wetter Symbol