Torfrau Zinsberger:

„Wer an sich glaubt, kann alles erreichen“

Ihr zweiter Vorname könnte Ehrgeiz oder Optimismus sein: Manuela Zinsberger. Die selbstbewusste Torfrau der österreichischen Fußballdamen ist nicht nur positiv eingestellt, sondern auch rhetorisch bewandert. In OHNE MAULKORB mit Dolezal plaudert die Arsenal-Legionärin über ihre Anfänge im Fußball. Im niederösterreichischen Leitzersdorf hat die Karriere dank ihrer Mutter begonnen. Doch für sie zählt nicht nur der sportliche Erfolg im Leben, auch im privaten Bereich zeigt sich Zinsberger ambitioniert. Und sie will allen Mut zusprechen, eigene Ziele anzupacken: „Wer an sich glaubt, kann alles erreichen.“

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Alle anzeigen