06.07.2021 14:00 |

Klassik-Weltstars

Musikträume in der prächtigen Traunseekulisse

Die Gmundner Bergwelt wurde zur prächtigen Kulisse für ein grandioses Open-Air-Konzert im Toscanapark: Das Bruckner Orchester traf hier auf die weltbekannten Stars Regula Mühlemann und Rolando Villazón. Der ORF übertrug dieses musikalische Highlight der Salzkammergut Festwochen.

ORF-Lady Barbara Rett moderierte das Open-Air-Event ein, das den Wettergott milde stimmte. Im lauen Sommerabend führte Markus Poschner sein Bruckner Orchester voller Elan durch besondere Musikjuwele österreichisch-ungarischer Komponisten um die Jahrhundertwende.

Dramatischer „Erlkönig“
Tänze von Brahms und Bartok und eine Konzert-Ouvertüre von Karl Goldmark begeisterten mit kontrastreichen Rhythmen und berauschenden Klangepisoden. Schuberts charakteristische Lieder „An die Musik“ und „Du bist mein Traum“ von Korngold wurden vom Tenor Rolando Villazón mit romantischem Ausdruck interpretiert. Sopranistin Regula Mühlemann sang Schuberts „Erlkönig“ mit eindringlicher Dramatik und Mariettas Lied „Glück, das mir verblieb“ von Korngold mit romantischer Hingabe.

In die Herzen
Bruckner lebte ab 1863 jeden Sommer als Organist des Kaisers im Salzkammergut und skizzierte musikalische Ideen für seine symphonischen Werke. Das lebhafte Scherzo aus der naturverbundenen 4. Symphonie brillierte mit folkloristischen Motiven und wurde enthusiastisch gespielt. Mit Franz Lehárs berühmtem Arienreigen eroberten Villazón und Mühlemann vollends die Herzen des Publikums. Der stürmische Beifall wurde mit Zugaben von Brahms und Bernstein belohnt.

Kronen Zeitung, Fred Dorfer

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).