Vertreter entsetzt

„Beim Hotel Wörthersee ist Gefahr in Verzug“

Kärnten
05.07.2021 14:30

Bei einem Lokalaugenschein des Hotel Wörthersee zeigten sich Vertreter des Bundesdenkmalamtes, des Denkmalbeirates, der Stadt, Investoren, Baufirmen über den desolaten Zustand des Gebäudes entsetzt. Sanierungs- und Renovierungsarbeiten seien dringend erforderlich. Ein vier Sterne Hotel ist geplant. 

Baustatiker Svetina und Vertreter der Baufirma Strabag sind sich einig: „Die Stabilität des Hotels ist durch Witterungseinflüsse der letzten Jahre beeinträchtigt. Auch für Bauarbeiter stellt der desolate Zustand bei  erforderlichen Sanierungs- und Renovierungsarbeiten eine Gefahr dar.“

Bürgermeister Christian Scheider fordert ein rasches Handeln von allen Beteiligten, Investor sowie Behörde: „Wir müssen schnellstens eine Kompromisslösung erzielen. Das Projekt hat sich schon zu lange im Kreis gedreht, niemandem gedient und wird jetzt auch noch zur Gefahr für alle!“ 

Bis Ende August dieses Jahres sollen die Gespräche zu einem positiven Ende führen. Der Investor will bis Anfang 2024 ein vier Sterne Hotel mit 60 Gästezimmern errichten.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele