10.02.2011 09:56 |

Langer "Freigang"

Flüchtiger Häftling nach viereinhalb Jahren geschnappt

Für einen 42-jährigen Häftling ist am Mittwochvormittag nach knapp viereinhalb Jahren Flucht der "Freigang" zu Ende gegangen. Der Ungar war im September 2006 nicht mehr in die Justizvollzugsanstalt Simmering zurückgekehrt. In der burgenländischen Grenzgemeinde Klingenbach geriet er nun in eine Schwerpunktkontrolle und die Handschellen klickten erneut.

"Er hätte nur noch drei Monate gehabt, zumindest hat er uns das bei der Einvernahme erzählt", so ein Polizist. Der Mann sei wegen eines Fahrlässigkeitsdelikts in Haft gewesen. Er habe vor Jahren im betrunkenen Zustand einen Verkehrsunfall verursacht, dabei einen Menschen tödlich verletzt und Fahrerflucht begangen, hieß es von der Exekutive. Der 42-Jährige wurde wieder in die Justizvollzugsanstalt Simmering gebracht.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 14. April 2021
Wetter Symbol