In Linz:

Pkw von Zug erfasst: Autolenker leicht verletzt

In der Stadt Linz ist heute, Samstag, kurz vor sechs Uhr ein Auto von einem Zug der Mühlkreisbahn erfasst und 13 Meter mitgeschliffen worden. Der 51-jährige Lenker des Pkw wurde dabei leicht verletzt, der 50-jährige Lokführer und die fünf Fahrgäste blieben unverletzt.

Der 51-jährige Autofahrer aus dem Bezirk Rohrbach war auf der Rudolfsstraße stadtauswärts gefahren und hatte das Rotlicht der Eisenbahnsignalanlage missachtet. Der Zug, der mit rund 30 km/h unterwegs gewesen war, erfasste den Pkw an der linken Fahrzeugseite. Der Lenker konnte nach dem Einsatz der Bergeschere selbstständig aus dem Wagen aussteigen. Er wurde mit der Rettung ins Unfallkrankenhaus eingeliefert.

Am Pkw entstand Totalschaden, die Berufsfeuerwehr musste den Wagen mit einem Kran von der Gleisanlage bergen und abschleppen. Die Eisenbahngarnitur wurde im Frontbereich beschädigt.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 26. Juli 2021
Wetter Symbol