16.06.2021 00:01 |

Schreck in München

Unfassbar! Gleitschirm-Flieger stört EM-Superhit

Was für ein Aufreger kurz vor dem Anpfiff des EM-Hits Deutschland gegen Frankreich: Ein Greenpeace-Aktivist ist via Gleitschirm mitten auf dem Grün der Münchner Allianz Arena gelandet! Offenbar hatte er darauf gespitzt, seine am Gleitschirm aufgedruckte Botschaft („Kick Out Oil!“) bei einem weltweit von Zigmillionen Menschen verfolgten EM-Spiel optimal verbreiten zu können. Lange dauerte sein Intermezzo im Stadion-Rund allerdings nicht - bald nach der Landung wurde er von Sicherheitskräften abgeführt ...

Die unter anderem gegen EM-Sponsor Volkswagen gerichtete Aktion des Umweltaktivisten hätte allerdings durchaus auch böse enden können - denn bei seinem „Eindringen in den Luftraum“ des Münchner EM-Stadions geriet er in eine Stahlseil-Konstruktion und kam daraufhin ins Trudeln!

Beinahe wäre er dann direkt in die Zuschauerränge abgestürzt - diesen „Worst Case“ konnte der Mann, angeblich ein 38 Jahre alter Deutscher, allerdings verhindern.  Zwei Verletzte waren dennoch zu beklagen, wie die Münchner Polizei bekannt gab - immerhin sei keine notärztliche Versorgung vor Ort notwendig gewesen ...

Richtig gut kam der Auftritt des Gleitschirm-Fliegers bei den auf ihr EM-Duell wartenden Fußballern nicht gerade an. Deutschlands Abwehr-Recke Antonio Rüdiger schien sich nach der unsanften Landung des Greenpeace-Aktivisten aber zumindest kurz nach dessen Wohlbefinden erkundigt zu haben ...

Greenpeace bat später am Abend für den misslungenen Protest ihres Aktivisten um Entschuldigung. „Das tut uns wahnsinnig leid“, sagte ein Sprecher der Organisation. Auf dem Twitter-Account von Greenpeace hieß es: „Dieser Protest hatte nie die Absicht, das Spiel zu stören oder Menschen zu verletzten.“ Greenpeace-Aktionen seien immer friedlich und gewaltfrei, „leider ist bei dieser Aktion nicht alles nach Plan gelaufen“.

Hannes Maierhofer
Hannes Maierhofer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 27. Juli 2021
Wetter Symbol

Sportwetten