Schlachtenbummler

48 Stunden Reisezeit für Österreich-Match bei EM

Oberösterreich
13.06.2021 13:00

Christoph Kastner aus Wels reiste für das Premieren-Match unseres Fußball-Teams heute gegen Nordmazedonien per Zug nach Bukarest. Oberösterreichs größter Fanclub drückt in Lokal in Linz die Daumen

Dass Österreichs Fußballfans zu den reisefreudigsten ihrer Zunft gehören, ist weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Bei der EURO 2016 in Frankreich tauchten 35.000 Schlachtenbummler den Pariser Vorort Saint- Denis beim letzten Vorrundenspiel gegen Island (1:2) in Rot-Weiß-Rot. Dabei kürte sich die Fanschar zum Europameister, mit 98,3 Dezibel war kein Anhang während des Turniers lauter.

Auf nach Bukarest
Fünf Jahre und eine Pandemie später ist an Völkerwanderungen in diesem Ausmaß nicht zu denken. Und dennoch werden sich beim Spiel heute gegen Nordmazedonien unter den 13.000 zugelassenen Fans im Stadion von Bukarest auch einige Landsleute in Rumäniens Hauptstadt einfinden. Einer davon ist der Welser Christoph Kastner. Der sowohl An- als auch Abreise mit dem Zug absolviert und eine Reisezeit von 48 Stunden auf sich nimmt, um das Team unterstützen zu können. „Ein Klacks“, grinst der 40-Jährige, der sich vor OrtGesundheitschecks unterziehen muss.

Fanclub-Boss und „Jack the Ripperl“-Inhaber Wolfgang Gittmaier (l.) fiebert aus dem eigens eingerichteten Public-Viewing-Raum mit (Bild: Alexander Schwarzl)
Fanclub-Boss und „Jack the Ripperl“-Inhaber Wolfgang Gittmaier (l.) fiebert aus dem eigens eingerichteten Public-Viewing-Raum mit

Linzer Lokal wird zum Zentrum des Fanclubs
Um ein Haar hätte ihn Fanclub-Boss Wolfgang Gittmaier begleiten können. „Das Ticket hatte ich schon“, seufzt der Inhaber des Linzer Lokals „Jack the Ripperl“. Die Öffnung der Gastro machte dem Thalheimer aber einen Strich durch die Reiseplanung.

Fanzentrale im Wirtshaus
„Dafür verwandeln wir das Wirtshaus in die Fanzentrale“, so der Gastronom. 56 Mitglieder umfasst der Fanclub „OÖ für Österreich“ derzeit: „Wir drücken von Linz aus die Daumen, feuern von unserem Public-Viewing-Raum aus an.“

Christian Baumberger
Christian Baumberger
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele