09.06.2021 11:24 |

Schulden explodiert

Corona: Verheerende Einschläge auf Landesbudget

Rund 100 Millionen Euro an Einnahmen gingen dem Land 2020 durch die Lappen. Pandemiebedingt mussten 7,1 Millionen für die direkte Bekämpfung locker gemacht werden, weitere 41 Millionen Euro wurden an Hilfen ausgezahlt. Zur Finanzierung musste ein Darlehen von 150 Millionen Euro aufgenommen werden.

Es bedarf keiner großen Rechenkünste, um zu erkennen, dass der Schuldenstand des Landes im vergangenen Jahr gewaltig angewachsen ist. Von 110,5 auf 295,5 Millionen Euro rutschte Vorarlberg in die Miesen. „Es war ein Jahr mit massiven Belastungen. Das hat tiefe Spuren im Haushalt hinterlassen“, sagte Landeshauptmann Markus Wallner bei der Präsentation des Rechnungsabschlusses. Den Griff ins Familiensilber blieb ihm erspart. Dank günstiger Zinsen sei die Aufnahme eines Darlehens von 150 Millionen günstiger gekommen - auch wenn sich dadurch der Schuldenstand erhöht hat. Erstmals wurden beim Rechnungsabschluss auch die Vermögenswerte des Landes berücksichtigt. Und hier machen die Vorarlberger dank solider Finanzpolitik der vergangenen Jahrzehnte keine allzu schlechte Figur: 5,4 Milliarden Euro betragen die Vermögenswerte, die sich aus Sachanlagen und Grundstücken (1,5 Milliarden), Unternehmensbeteiligungen (1,7 Milliarden) oder Wohnbaudarlehen (1,8 Milliarden) zusammensetzen.

Zitat Icon

Es war ein Jahr mit massiven Belastungen. Das hat tiefe Spuren im Haushalt hinterlassen.

Landeshauptmann Markus Wallner

Um für die kommenden Jahren gerüstet zu sein, wollen Wallner und der grüne Partner das Regierungsprogramm anpassen. Zusätzliche Mittel sollen in die Hand genommen werden, um Bildungsdefizite bei Kindern und Jugendlichen auszugleichen. Ebenso rücken die Themen Digitalisierung, Regionalisierung, Standortpolitik, Klimaschutz und sozialer Zusammenhalt in den Vordergrund. Wallner und Grünen-Chef Johannes Rauch blickten zuversichtlich in die Zukunft. Erstes Ziel sei es nun, die Zahl der Arbeitslosen bis Jahresende auf unter 10.000 zu senken.

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 14. Juni 2021
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
12° / 24°
wolkenlos
12° / 29°
wolkenlos
13° / 27°
wolkenlos
12° / 27°
wolkenlos