01.06.2021 21:50 |

In Köttmannsdorf

Neuer Nahrungs- und Schutzraum für die Insekten

 In Köttmannsdorf wurde ein Projekt für die Artenvielfalt gestartet. Der Bienenzuchtverein ist Initiator und wird von der EU gefördert.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Für das Projekt „Artenvielfalt Köttmannsdorf“ wurden beim Pfarrhof bereits Hecken aus heimischen Gehölzen gepflanzt und eine Blumenwiese gesät. „In erster Linie müssen Nahrungs- und Schutzräume für die Bienen- und Insektenwelt geschaffen werden“, erklärt die Ökologin Susanne Aigner.

Auch die ARGE Naturschutz mit Geschäftsführer Klaus Krainer ist bei dem für zwei Jahre anberaumten Vorhaben dabei und Student Michael Hallegger widmet sich in seiner Diplomarbeit diesem wichtigen Thema.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?