02.06.2021 06:00 |

Klare Verteilung

Wien bekommt mehr Lehrer denn je

In den Wiener Pflichtschulen gibt es immer mehr Schüler. Die ohnehin großen Herausforderungen werden damit freilich nicht geringer. Für das kommende Schuljahr erhält Wien die höchste Anzahl an Lehrpersonal in der Geschichte der Stadt. Die 12.500 Planstellen werden den Schulen jetzt transparent zugeteilt.

Zählten die Wiener Pflichtschulen 2010/11 laut Statistik Austria 95.159 Schüler, sind es im aktuellen Schuljahr 114.312. „Andere Bundesländer haben teilweise das Problem, dass die Schülerzahlen sinken“, weiß Bildungsstadtrat Christoph Wiederkehr (Neos). „In Wien haben wir die gegenteilige Herausforderung.“ Vom Bund bekommt Wien deshalb für das kommende Schuljahr 12.500 Planstellen zur Verfügung gestellt, 130 mehr als im Jahr zuvor und so viele wie noch nie in der Geschichte der Stadt.

Zusätzlich dazu stellt die Stadt 220 Planstellen für Fördermaßnahmen im Rahmen einer Investition von 9,9 Millionen Euro. Abgerundet wird das Angebot durch 200 neue Freizeitpädagogen. Das neue Schuljahr bringt dabei eine transparente Verteilung der Planstellen. „Jede Schulleitung kann künftig ihr Kontingent selbst berechnen und darüber entscheiden, wie die Ressourcen eingesetzt werden“, erklärt Bildungsdirektor Heinrich Himmer. Das war bisher nicht der Fall.

Verteilt wird ein Basiskontingent aufgrund der Schüleranzahl, Zuschläge für Bereiche wie Deutschförderung und Projekte wie Schulschwimmen. Auch die Größe der Klassen entscheidet über eine Planstelle mehr oder weniger. Durch die Berücksichtigung der sozialen Herausforderungen soll nicht zuletzt mehr Fairness geschaffen werden. Wien fordert hier nach wie vor einen bundesweiten Chancenindex.

Maida Dedagic
Maida Dedagic
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 28. September 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter