27.05.2021 15:52 |

Schutz der Umwelt

Die grüne Zukunft wird eingepflanzt

Immer mehr Projekte sorgen im Bezirk Neusiedl am See für eine Vielfalt an Bäumen und Grünflächen. Eigene Wildblumenwiesen sollen zudem die Artenvielfalt deutlich verbessern. Aber auch im restlichen Burgenland ist der grüne Weg und insbesondere der Verzicht auf giftige Pflanzenschutzmittel immer gefragter.

Wie berichtet, wurde in Winden am See erst kürzlich ein Umweltschutzprojekt präsentiert, mit dem Insekten bei der Nahrungssuche unterstützt werden sollen. Möglich machen dies bunte Wildblumenwiesen. Diese bestehen nur aus heimischen Pflanzenarten. Einjährige und mehrjährige Blüher werden gemischt ausgesät, um ein vielfältiges Angebot zu haben.

Mehrere Projekte im Bezirk Neusiedl
In Gols und Deutsch Jahrndorf wurden alleine diesen Frühling rund 1000 Bäume gepflanzt. Gols hat sich zudem das ambitionierte Ziel gesetzt, bis 2025 4000 weitere Bäume zu pflanzen. Um Bienen zu unterstützen, wurden im Ort auch mehrere Insektenhotels errichtet. Eine ähnliche Idee hatte die Gemeinde Parndorf, die am Badeteich ein Schwalbenhotel aufgestellt hat, um Vögeln einen Rückzugsort abseits von Häusermauern bieten zu können.

Gemeinden verzichten auf Glyphosat
Vollkommen glyphosatfrei sind mittlerweile 44 burgenländische Gemeinden, darunter etwa Frauenkirchen, Güssing oder auch die Landeshauptstadt.

Auf privater Ebene wurde die Initiative „Natur im Garten Burgenland“ gegründet. Hobbygärtner, die auf den Einsatz von Pestiziden verzichten, erhalten als Zertifikat eine Plakette. Seit Beginn der Aktion 2017 wurden bereits über 300 naturnahe Gärten ausgezeichnet.

Diesen Samstag und Sonntag können, jeweils von 10 bis 17 Uhr, 50 burgenländische Naturgärten vor Ort bestaunt werden. Denn im Rahmen der „Natur im Garten“-Tage, öffnen zahlreiche Gärtner ihre Türen für Besucher.

Carina Lampeter
Carina Lampeter
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 27. September 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
14° / 19°
starker Regen
13° / 20°
einzelne Regenschauer
14° / 18°
Regen
15° / 19°
starke Regenschauer
14° / 19°
Regen