Wohnungssicherung

15-Millionen-Hilfspaket wird auf den Weg gebracht

Ein 15 Millionen Euro schweres Wohnungssicherungspaket für unverschuldet in Not geratene Landsleute werde auf den Weg gebracht, verkündet LH-Vize Manfred Haimbuchner nach einem runden Tisch mit Mitstreitern. Corona endlich aus (?), aber durch die Krise bald auch die Wohnung weg, ist die Kernfrage.

„Viele Haushalte, für die es bislang nie ein Problem war, ihre Wohnkosten zu bestreiten, werden im Zuge der drohenden Wirtschaftskrise kurzfristig durch Insolvenz, Arbeitslosigkeit oder Kurzarbeit ihre Mietwohnung, ihre Eigentumswohnung oder ihr Eigenheim nicht mehr aus eigener Kraft finanzieren können. Genau diese werden mit dem Wohnungssicherungspaket finanziell unterstützt“, kündigt LH-Vize Haimbuchner (FPÖ) als Wohnbaureferent des Landes Oberösterreich an.

Runder Tisch im Landhaus
Zu diesem Thema lud er Spitzenvertreter der Arbeiterkammer Oberösterreich, des Arbeitsmarktservices Oberösterreich, des oberösterreichischen Verbands Gemeinnütziger Bauvereinigungen und der Mietervereinigung Oberösterreich zu sich in das Landhaus ein.

Unbürokratische Anträge
„Gemeinsam haben wir etwas geschaffen, um die Auswirkungen der Corona-Politik der Bundesregierung auf die hart arbeitenden Leistungsträger abzufedern“, so Haimbuchner. Details über die möglichst minimal bürokratische Antragsstellung und die möglichen Förderhöhen gibt’s in den nächsten Tagen.

Werner Pöchinger
Werner Pöchinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 24. September 2021
Wetter Symbol