25.05.2021 07:41 |

Hintergründe unklar

Mindestens drei Tote bei Schießerei in Ohio

Durch Schüsse sind laut der Zeitung „Columbus Dispatch“ im Madison County im US-Staat Ohio mindestens drei Menschen getötet worden. Das Blatt berief sich am späten Montagabend (Ortszeit) auf Polizeiangaben. Es zitierte Christopher Floyd, Polizeichef der kleinen Stadt West Jefferson, mit den Worten: „Wir haben mehrere Opfer gefunden.“

In den USA kommt es regelmäßig zu tödlichen Zwischenfällen mit Schusswaffen, die dort leicht zu kaufen sind. Die Gesundheitsbehörde CDC verzeichnete in ihrer jüngsten Statistik aus dem Jahr 2018 insgesamt 39.740 Schusswaffentote - also etwa 109 Tote pro Tag.

Während der Corona-Pandemie und der Beschränkungen des sozialen Lebens wurden blutige Schießereien etwas seltener. Seit März beklagen Beobachter aber angesichts mehrerer schwerer Attacken die Rückkehr zu einer düsteren „Normalität“ in den USA.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).