Absteiger dreht Spiel

Hütter-Achterbahnfahrt: Schalke blamiert Frankfurt

Was für ein Fußballspiel auf Schalke. Adi Hütters Eintracht Frankfurt lag sogar 2:1 in Führung. Am Ende hieß es aber 4:3 für Königsblau. Es war eine wilde Achterbahnfahrt, schade, dass kaum Fans im Stadion sein durften. 

Dieser Sieg hilft am meisten dem Erzrivalen aus Dortmund, das wissen auch die Schalke-Fans. Frankfurt ist hingegen nach dieser Niederlage im Tal der Tränen: Denn damit rückt die Champions League wohl in weite Ferne. 

Trübsal blasen auch die Schalke-Fans, nicht nur wegen des Abstiegs, sondern auch wegen dreier Verletzungen heute. Nach Klaas-Jan Huntelaar und Mehmet Aydin musste auch Blendi Idrizi verletzt runter.

Tamas Denes
Tamas Denes
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 13. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten