10.05.2021 17:14 |

Strafprozess

Nach Unfall in Velden: Geldstrafe für Promi-Sohn

Für Aufsehen hatte vor gut einem Jahr ein Unfall am helllichten Tag in Velden in Kärnten gesorgt: Ein Lenker, Sohn eines Wörthersee-Promis, hatte mit seinem Luxus-Mercedes andere Fahrzeuge gerammt - Unfallursache soll überhöhte Geschwindigkeit und Drogenrausch gewesen sein. Vor Kurzem gab es dafür am Bezirksgericht Villach die Quittung.

„Das Verfahren endete mit einer Geldstrafe von 180 Tagsätzen zu je vier Euro“, bestätigt Sprecher Alvaro Nagel auf „Krone“-Anfrage. Der Sohnemann aus reichem Haus saß da nicht das erste Mal auf der Anklagebank.

Wie berichtet, gab es auch einen Vorwurf wegen Körperverletzung gegen eine Hausangestellte seines Vaters. Dieses Verfahren endete aber laut Justiz mit einem Freispruch.

Kerstin Wassermann
Kerstin Wassermann
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 23. Juni 2021
Wetter Symbol