10.05.2021 19:09 |

„Geschah im Wahn“

Kopfschuss bei Waffendeal: Lebenslange Haftstrafe

Mord und schweren Raub warf die Staatsanwaltschaft einem 37-jährigen Klagenfurter vor. Er tötete im November bei einem Waffengeschäft einen Salzburger mit einem Kopfschuss. „Es geschah im Wahn - er ist kein Monster“, sagte seine Verteidigerin. Am Montag wurde das Urteil gefällt: Er bekam eine lebenslängliche Haftstrafe.

Elf Vorstrafen hat der 37-jährige Vater einer Tochter schon - die letzte gab es nur Monate vor der Bluttat in der Klagenfurter Fischlsiedlung. Am 4. November des Vorjahres traf der Ex-Wirt einen Salzburger, der im Internet legal eine Faustfauerwaffe zum Verkauf angeboten hatte. „Der Angeklagte hatte panische Angst vor einer äußerst gewaltbereiten slowenischen Drogendealerbande, mit der er sich eingelassen hatte“, erklärt Staatsanwalt Julius Heidinger. Deswegen hätte er sich bewaffnen wollen.

Zitat Icon

Es geschah im Wahn - er ist kein Monster.

Verteidigerin Karin Kostan

Emotionales Geständnis
Bisher hatte sich der Mann nicht geständig verantwortet und von einem Unfall gesprochen. Montagfrüh überrascht er das Geschworenengericht allerdings mit einem emotionalen Geständnis und erzählt seine Geschichte - wie er durch Schicksalsschläge und einer vorübergehenden Querschnittslähmung zu einem Mann wurde, der er nie sein wollte.

„Er ist kein Monster“, sagt Anwältin Karin Kostan. Das Urteil: lebenslänglich und Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher, weil er als gefährlich eingestuft wird - nicht rechtskräftig.

Kerstin Wassermann
Kerstin Wassermann
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 25. Juni 2021
Wetter Symbol