06.05.2021 21:05 |

Teures Erbe im TV

Familie Goëss: Schlösser, Burgen und Blaues Blut

In Österreich gibt es eine Vielzahl an Burgen und Schlössern, die quer über das ganze Land verteilt sind. Doch wie lebt es sich heutzutage als Burgbesitzer oder Schlossherr? In ServusTV erzählen Freitag ab 21.10 Uhr Peter und Leopold Goëss wie man so ein Schloss überhaupt finanziert.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Als ich das erste Mal die Heizkosten selbst bezahlen sollte, war ich fassungslos!“ , erinnert sich Leopold Goëss, der vor zwei Jahren Schloss Ebenthal von Vater Peter übernommen hat. „Vorher hab ich zwar hier gewohnt, war mir jedoch der immensen Kosten nie bewusst.“

So mancher Schlosserbe sieht sich im schlimmsten Fall sogar gezwungen, darauf zu verzichten: „Wir haben Glück, dass unsere Immobilien so gut liegen, aber es gibt viele, die erhalten ein Objekt, das abgelegen, alt und feucht ist. Sie sind in dem Moment pleite, in dem sie so was erben.“

Die Grafen von Goëss sind stolze Besitzer von Schloss Ebenthal und Schloss Karlsberg unterhalb der Burg Karlsberg südwestlich von St. Veit, das nun Familienoberhaupt Peter Goëss bewohnt.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 22. Jänner 2022
Wetter Symbol