15.01.2011 19:28 |

Euro-Schutzschirm

Pröll drängt auf Allianz der starken Euro-Länder

Einen strategischen Zusammenschluss der wirtschaftlich stabilen Euro-Länder strebt jetzt Finanzminister Josef Pröll an. Jene Staaten, die über beste Bonität (Triple-A) verfügen, sollen gemeinsam über den effizienten Geldmitteleinsatz der EU-Nettozahler in der Währungsunion beraten.

Das Fass zum Überlaufen gebracht hat die Forderung des aus dem Euro-Krisenland Portugal stammenden EU-Kommissionspräsidenten Jose Manuel Barroso. Der hatte eine Ausweitung des Euro-Rettungsschirms verlangt. Darauf reagiert Finanzminister Pröll jetzt im "Krone"-Gespräch überraschend scharf: "Es kann nicht sein, dass immer nur mehr Geld gefordert wird und wir die Zahlmeister sein sollen."

Pröll will mehr Kontrolle über den europäischen Haushalt. "Bevor wir schon wieder über mehr Mittel diskutieren, muss dafür gesorgt werden, dass der bestehende Schutzschirm effizienter eingesetzt wird und die Empfängerländer ihre Hausaufgaben machen."

Der Finanzminister will daher das Gespräch zu seinen europäischen Amtskollegen mit weitgehend stabiler Finanzlage (Deutschland, Frankreich, Luxemburg und Niederlande) suchen. Ziel sei es, "eine Allianz der starken Euro-Länder zu schmieden", so Pröll.

von ClausPándi, Kronen Zeitung

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 03. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.