Fußball

Bundesliga

Austria erobert mit Traumtor bei Admira die Spitze

Die Wiener Austria hat zur Halbzeit die Führung in der Qualifikationsgruppe der Fußball-Bundesliga übernommen. Die Truppe von Coach Peter Stöger feierte am Samstag in Maria Enzersdorf auch dank eines sehenswerten Fallrückziehers von Wimmer gegen die Admira einen verdienten 2:0-Sieg und zog in der Tabelle am punktgleichen bisherigen Leader TSV Hartberg vorbei, da die Steirer beim SCR Altach nur 2:2 spielten. Die Admiraner sind weiter Vorletzter, der Vorsprung auf Schlusslicht SKN St. Pölten beträgt nach wie vor zwei Zähler.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Wiener, die am Freitag in zweiter Instanz doch noch die Lizenz für die kommende Saison erhalten hatten, waren in der BSFZ Arena tonangebend und nahmen daher verdient die drei Punkte mit. Patrick Wimmer sorgte mit einem sehenswerten Fallrückzieher in der Nachspielzeit der ersten Hälfte für die Führung. Vesel Demaku (88.) machte spät alles klar. Bereits am Dienstag (18.30 Uhr) bekommen die Südstädter die Chance zur Revanche, da treffen die Teams zum Auftakt der Rückrunde in der Generali Arena aufeinander.

Traumtor von Wimmer
Angespornt von der positiven Lizenzentscheidung gaben die Wiener von Beginn an den Ton an. Schon nach fünf Minuten kam Marco Djuricin im Strafraum zum Kopfball, brachte den Ball aber nicht aufs Tor und krachte dann noch unglücklich mit Admira-Goalie Andreas Leitner zusammen. Beide konnten aber weiterspielen. Die erste Topchance fanden die Gäste nach 20 Minuten vor, da blieb Leitner im Duell mit Manprit Sarkaria Sieger.

Kurz vor dem Pausenpfiff folgte die vorentscheidende Szene. Nach einem Fitz-Corner konnte Leitner einen Martel-Kopfball parieren, beim folgenden Klärungsversuch schoss Milos Spasic seinen Mitspieler Emanuel Aiwu derart unglücklich an, dass der Ball in Richtung Tor flog, wo Wimmer artistisch via Fallrückzieher genau ins Eck traf. Gleich nach Wiederbeginn lag bei einem abgeblockten Demaku-Schuss (48.) und einem von Leitner stark parierten Martel-Weitschuss (51.) das 2:0 in der Luft.

Pech für die Admira
Da dieses nicht fiel, blieb es spannend und die Admiraner im Spiel. Patrick Pentz zeigte bei einem Kerschbaum-Freistoß sein Können, drehte den Ball über die Latte (53.). Zudem hatten die Wiener bei einem Lattenschuss von Andrew Wooten (83.) Glück. Ein Punkt der Admiraner wäre insgesamt trotzdem schmeichelhaft gewesen. In der 88. Minute machte Demaku nach einer von „Joker“ Christoph Monschein schön eingeleiteten Aktion und einem Assist von Sarkaria endgültig den Sack zu. Damit holten die Wiener sieben Punkte aus den jüngsten drei Runden. Die Admira bleibt ein Lieblingsgegner, mittlerweile zehn direkte Duelle ist man unbesiegt.

Hier die besten Bilder des Spiels:

FC Admira - FK Austria Wien 0:2 (0:1)
Maria Enzersdorf, BSFZ Arena
keine Zuschauer erlaubt (wegen Coronavirus-Pandemie)
SR Altmann.

Tore:
0:1 (45.+1) Wimmer
0:2 (88.) Demaku

Admira: Leitner - Maier (77. Datkovic), Aiwu, Vorsager (63. L. Malicsek), Bauer, Spasic (46. Ostrzolek) - Kerschbaum, Auer (46. Sax) - Starkl (63. Wooten), Breunig, Kronberger

Austria: Pentz - Teigl, Handl, Madl, Poulsen - Martel, Demaku - Sarkaria, Fitz (72. Ebner), Wimmer - Djuricin (59. Monschein)

Gelbe Karten: Aiwu, Kronberger bzw. Demaku, Teigl

27. Runde, Qualifikationsgruppe

Samstag, 24.4. 2021
SV Ried - SKN St. Pölten 2:1 (0:0)
SCR Altach - TSV Hartberg 2:2 (2:1)
FC Admira - FK Austria Wien 0:2 (0:1)

Meistergruppe

Sonntag, 25.04.2021
RZ WAC - FC Red Bull Salzburg 14.30 Uhr
SK Rapid Wien - WSG Tirol 14.30 Uhr
SK Sturm Graz - LASK 17 Uhr

28. Runde, Qualifikationsgruppe

Dienstag, 27.04.2021
FK Austria Wien - FC Flyeralarm Admira 18.30 Uhr
spusu SKN St. Pölten - SV Guntamatic Ried 18.30 Uhr
TSV Prolactal Hartberg - CASHPOINT SCR Altach 18.30 Uhr

Meistergruppe

Mittwoch, 28.04.2021
WSG Swarovski Tirol - SK Rapid Wien 18.30 Uhr
LASK SK Puntigamer - Sturm Graz 18.30 Uhr
FC Red Bull Salzburg - RZ Pellets WAC 18.30 Uhr

krone Sport
krone Sport
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung