20.04.2021 01:11 |

„Kräftig geschüttelt“

Stärke 4,4: Nächstes Beben erschüttert NÖ und Wien

In Niederösterreich und Wien sind der Nacht auf Dienstag zahlreiche Menschen unsanft aus dem Schlaf gerissen worden. Grund dafür war ein kräftiges Erdbeben im Raum Neunkirchen. Nach Angaben des Erdbebendienstes der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) wurde dort um 0.57 Uhr eine Magnitude von 4,4 gemessen. Die Erschütterungen waren auch in St. Pölten zu spüren. Erst am 30. März ereignete sich im Raum Neunkirchen das stärkste Beben im Wiener Becken in den vergangenen 20 Jahren (Magnitude: 4,6).

Ein Leser aus dem Bezirk Baden berichtete gegenüber krone.at: „Ich habe es auch deutlich gespürt, zuerst dachte ich, in meinem Garten startet ein Auto.“ Eine Wienerin schilderte: „Mich hat’s kräftig durchgeschüttelt.“ Meldungen über Schäden an Gebäuden gibt es noch nicht.

„Habe ich in Wien so noch nicht erlebt“
Auch auf Twitter schrieben User umgehend über ihre Erlebnisse: „Heftiges Erdbeben hat mich aus dem Schlaf gerissen. Habe ich in Wien so noch nie erlebt.“ Auch ORF-Moderator Armin Wolf meldete sich zu Wort: „Wow, das war gerade das stärkste Erdbeben in Wien, das ich je erlebt habe.“

Magnitude 4,6 am 30. März
Erst am 30. März hatte sich im Raum Neunkirchen das stärkste Beben seit 20 Jahren im Wiener Becken ereignet. Das Beben wurde dabei in weiten Teilen Österreichs registriert und sogar noch in Tschechien gespürt. Auch kam es zu Schäden - so stürzten in Wiener Neustadt in einer Tiefgarage sogar Teile der Decke ein.

Das bisher letzte stärkere Erdbeben in Österreich wurde am 10. April in Kärnten im Raum Ferlach registriert. Das Erdbeben wies eine Magnitude von 3,4 auf.

Franz Hollauf
Franz Hollauf
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 06. Mai 2021
Wetter Symbol