19.04.2021 09:55 |

Kreativ in der Krise

Rankweiler Zeltverleiher setzt auf Padel-Tennis

Die Corona-Pandemie brachte in Vorarlberg ganze Wirtschaftsbranchen zum Erliegen. Viele Unternehmer haben aber aus der Not eine Tugend gemacht und ganz neue Geschäftsmodelle entwickelt. So auch der Rankweiler Zeltverleiher Gerold Berthold.

Die Geschäfte mit dem Zeltverleih liefen glänzend, bis vor gut einem Jahr quasi über Nacht wegen der Corona-Restriktionen die Aufträge komplett wegbrachen. Aufgrund der Absage nahezu aller Veranstaltungen musste Berthold einen Umsatzrückgang von rund 80 Prozent verkraften - ein Stich mitten ins Herz: „Die Zeit seit dem Lockdown im März 2020 war für uns extrem herausfordernd. Für den Sommer hatten wir jede Menge geplant, doch plötzlich standen wir vor dem Nichts.“ Statt im ganze Land auf- und abgebaut zu werden, setzten die Berthold-Zelte in den Lagerhallen Staub an.

Neuen Ideen aus der Krise geboren
Doch für den Unternehmer, einst ein kampfkräftiger Verteidiger bei der Lustenauer Austria, war Aufgeben keine Option. Nächtelang hat er sich Kopf darüber zermartert, welche geschäftlichen Nischen sich trotz Corona auftun könnten. Und am Ende hat er tatsächlich neue Absatzmöglichkeiten gefunden - kurioserweise auch dank Corona: „Aufgrund der Probleme in den Lieferketten und der zu erwartenden temporären Rohstoffknappheit werden Lagerzelte sehr gefragt sein. Zudem können mit Zeltkonstruktionen Räumlichkeiten - etwa Kantinen - unkompliziert und schnell vergrößert werden, wodurch die Ansteckungsgefahr erheblich gesenkt wird.“

Zitat Icon

„Die Zeit seit dem Lockdown im März 2020 war für uns extrem herausfordernd. Für den Sommer hatten wir jede Menge geplant, doch plötzlich standen wir vor dem Nichts.“

Zeltverleiher Berthold

Coole Variante des klassischen Tennis
Auch abseits seines Kerngeschäfts hat Berthold sein Betätigungsfeld erweitert. Seine beiden Söhne Lukas und Linus hatten ihn auf die Idee gebracht: Padel-Tennis, sozusagen die coole Variante des klassischen Tennis. Ein Prototyp für eine Anlage wurde bereits entwickelt, schon bald soll dieser in Serie gehen: „Wir forcieren den Verleih an Firmen, Kommunen und Sportvereine - ich gehe davon aus, dass wir demnächst die ersten Anlagen aufstellen werden.“

Ein Komplettpaket aus einer Hand
Die Chancen dafür stehen nicht zuletzt deshalb gut, da Padel-Tennis international boomt. In Österreich steigt die Nachfrage ebenfalls, der Markt ist aber noch keineswegs gesättigt: Während es Wien bereits 30 Anlagen gibt, findet sich in Tirol gar keine, in Vorarlberg sind es immerhin zwei. Berthold hat ein „Rundum-Glücklich-Paket“ kreiert: Nebst den Plätzen kann er auch Duschen, Umkleiden und kleine Kantinen liefern - sogar eine Überdachung ist möglich.
Seine beiden Söhne kümmern sich indes darum, dass die Trend-Sportart in Vorarlberg unter die Leute kommt. Sie haben in Rankweil einen eigenen Verein gegründet - jeder der mag, ist herzlich dazu eingeladen, den Schläger zu schwingen.

Elred Faisst
Elred Faisst
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 14. Mai 2021
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
6° / 14°
einzelne Regenschauer
6° / 17°
einzelne Regenschauer
7° / 17°
einzelne Regenschauer
7° / 17°
einzelne Regenschauer